Sonntagsausflug nach Legnickie Pole

Wir sind nach einem langen und anstrengendem Tag gestern wieder zurück. Deshalb haben wir nach unserer Ankunft zuhause direkt erstmal eine Nachmittagsruhe gehalten.

 

Aber kommen wir nun zu dem gestrigen Tag. Um 10 Uhr begann die Ausstellung in Legnickie. Zum Glück ein bisschen später, als auf den Ausstellungen bei uns in Deutschland, die meistens schon um 9 Uhr beginnen. Wir fuhren von der Autobahn ab und ich erwartete wunderwerweiß was für eine riesige Stadt. – Naja um ehrlich zu sein, wenigstens mit einer Kleinstadt hatte ich schon gerechnet. Aber ich würde eher sagen, Legnickie ist ein Dorf. Ich darf das sagen, denn ich war selbst 14 Jahre lang ein Dorfkind ;)

Mein Navi sagte uns Treu den Weg an, doch dann hielten uns zwei Ordner auf. Ich dachte, sie zeigen mir den Parkplatz, aber sie gaben mir zu verstehen, dass der Parkplatz voll war. Mh, das war schon mal doof. Trotzdem noch relativ nah am Ausstellungsgelände fand ich dann einen Platz bzw. nahm ich in mir einfach. Wie sich später herausstellte taten das mehrere, denn als wir fuhren, war das komplette Örtchen quasi zugeparkt.

Und dann ging es los, Rucksack aufgezogen, Ausstellungstasche umgehangen, Hundebox in der linken Hand, Ella in der rechten Hand. Natürlich, aufmerksame Leser wissen sofort, was ich vergessen habe aufzuzählen... den Stuhl. Genau auf den habe ich verzichtet. Er war im Auto, so ist es nicht, aber da ich nicht genau wusste, wie weit es bis zum Ausstellungsgelände ist und außerdem auch keine Ahnung hatte, in welcher Hand ich ihn halten sollte, ließ ich ihn im Auto.

 

Die Ausstellung fand auf einem Schulgelände statt. Dort waren auf der Wiese die einzelnen Ausstellungsringe aufgebaut. Zusätzlich wurde dort auch noch ein Agility-Turnier veranstaltet. Es gab vier kleine Einkaufsstände mit Hundezubehör und ansonsten natürlich Essen😜 Um 10.50 Uhr wurden dann die Dalmatiner gerichtet. Es ging relativ zügig. Ella war wie immer total lieb und hat sich super präsentieren lassen. So wurde sie dann mit einem Vorzüglich 1 CWC belohnt. Jiiiippie,  CWC Nr. 2 für uns. Für die beste Hündin und BOB hat es leider nicht gereicht. Was auf der einen Seite zwar schade ist, aber so konnten wir uns gegen 12.00 Uhr mit einer Medaille und der Anwartschaft schon wieder auf den Heimweg machen.

Das bedeutet für uns – es fehlt noch ein weiteres CWC. Da Ella nun zwei Anwartschaften von nationalen Ausstellungen in Polen hat, müssen wir nun noch eine auf einer internationalen Ausstellung dort gewinnen. Was das angeht, bleibt es also weiterhin spannend!

 

Jetzt legen wir, was Ausstellungen angeht, erstmal ein kleines Päuschen ein. Im Juli und August, waren wir ja doch ziemlich viel unterwegs. Die nächsten Wochenenden werden wir ein bisschen anders verplanen. Mit Ausschlafen zum Beispiel ;)

 

Liebe Grüße

 

 

ella und ich.❤️

Kommentar schreiben

Kommentare: 0