ella

Unsere 10 Vorsätze für das Jahr 2018

Neues Jahr - neues Glück.

Unser Einstieg in das Jahr 2018 war ziemlich entspannt. Gleich am 01. Januar haben wir eine große Runde bei Sonnenschein am See gedreht. Am nächsten Tag rief dann wieder die Pflicht. Aber so eine Woche Urlaub zwischen den Feiertagen hat wirklich gut getan. Viel gutes Essen, Zeit für die Hunde und entspanntes Beisammen sein.

 

Das Jahr 2018 wird hoffentlich ein tolles Jahr, wenn auch nicht so turbulent wie 2017. Wir haben wirklich allerhand erlebt, was ich bereits in unserem Jahresrückblick erwähnt hatte. Natürlich wollen wir auch 2018 voller Tatendrang erleben und ich freue mich schon, auf all das, was uns dieses Jahr erwarten wird. 

 

Zu einem neuen Jahr gehören bekanntlich ja auch die Vorsätze. Ich bin eigentlich ein richtiger Vorsatz-Muffel, weil ich finde, dass man auch unabhängig von einem neuen Jahr, sein Leben ändern kann. Nichtsdestotrotz, habe ich mir ein paar Vorsätze überlegt, an denen ich/wir teilweise auch schon seit längerem Arbeiten, aber auch ein paar neue, denn uns soll ja nicht langweilig werden. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Jahresrückblick 2017

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und hinter uns liegt eine torbulente Zeit mit vielen Höhen und Tiefen. 

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei dir bedanken! Ja genau bei DIR! Egal, ob du aktiv hier mitmachst und Kommentare schreibst, uns auf Instagram oder Facebook folgst oder ob du einfach nur ein stiller Leser bist. Egal, ob du unsere Ansichten und Hobbys teilst oder nicht. Denn immerhin hast du es geschafft auch das hier zu lesen, weshalb wir davon ausgehen, dass es dich interessiert, was bei uns passiert und so los ist. Wir möchten uns bedanken bei dir für ein halbes Jahr Blogzeit in dem wir lauter schöne Dinge erlebt haben und du die Freude hattest sie mit uns zu erleben. Wir wollen dir Danken für deine Treue und hoffen, dass du weiterhin unsere Geschichten und Themen mit Freude liest. Es macht uns stolz, dass genau du zu uns gehörst!

mehr lesen 0 Kommentare

Wie bloggst du denn?! [Blogparade]

Die liebe Doxa von Cavaliermaedchen hat uns zu dieser Blogparade nominiert. In der geht es mal ausnahmsweise nicht um Ella oder allgemein gehalten um den Hund, sondern darum wie wir bloggen. Ins Leben gerufen hat Johanna von Toffee der Frechdachs diese Blogparade an der auch wir gerne teilnehmen wollen.

Ziel ist es, dass du erfährst was hinter den Kulissen eines Blogs so los ist und dir ein Bild davon machen kannst, wie das Ganze bei uns abläuft. Dazu erhälst du Einblicke in die für mich wichtigsten Gadgets zum Bloggen. Also los geht’s:

mehr lesen 0 Kommentare

Last-Minute Adventskalender? Jetzt aber flott!

Morgen wird das erste Türchen aufgemacht und die Weihnachtssaison 2017 beginnt. Ich kann voller stolz verkünden bisher noch keinen Glühwein, Kinderpunsch oder Zimtsterne konsumiert zu haben. Die gibt es zwar gefühlt schon seit Juni in den Läden, aber ich finde doch, dass es was ganz Besonderes sein soll und deshalb gibt es die wirklich erst zum Ende 1. Advent. Was in der Vorweihnachtszeit aber auch auf keinen Fall fehlen darf ist ein Adventskalender. Entweder bin ich dafür noch viel zu sehr Kind oder ich spinne, aber für mich ist das jedes Jahr einfach Pflicht. Aus diesem Grund kommt auch Ella, was das angeht nicht zu kurz.

 

Nachdem wir im vergangen Jahr einen Adventskalender von Trixie gewonnen haben, brauchten wir uns darüber auch weiter keine Gedanken zu machen. Das sah in diesem Jahr allerdings ganz anders aus. Ich habe schon im Oktober geschaut und mir überlegt, welchen Adventskalender ich für Ella bestellen könnte. Das Problem war nur, so richtig entscheiden und abwägen konnte ich nicht. Ich wollte vom Inhalt im Nachhinein nicht enttäuscht werden, obwohl es Ella vermutlich egal gewesen wäre. Irgendwie reizte es mich mehr und mehr einen Kalender selbst zusammenzustellen. Das war unter anderem auch darin begründet, dass wir hier zuhause echt einiges an Futterproben und Leckerlies haben, bei denen ich mich frage, wann Ella die alle fressen soll. Teilweise unterschiedliche Pröbchenpackungen oder Überbleibsel vom letzten Shoppingtrip auf der Messe.

mehr lesen 0 Kommentare

Fleischfresser von Natur [Anzeige]

Wir barfen und wie das Blutbild von vor zwei Wochen beim Tierarzt verraten hat, machen wir auch alles richtig damit. Ellas Werte sind im Referenzbereich und somit vollkommen unbedenklich. Es war am Anfang für mich eine ziemliche Überwindung Ella den Hühnerschenkel morgens zu geben. Ich bin nicht der Typ, der rohes Fleisch gern anfässt. Zudem koche auch ich mir selten Fleisch. Also muss ich gestehen, fand ich es zu Anfang echt ein wenig eklig. Mittlerweile habe ich vor Hühnerschenkeln zum Frühstück keine Angst mehr und auch die Abendportionen mit Hühnerleber und ähnlichem manövriere ich gelassen mit einem Löffel in Ellas Napf.

mehr lesen 1 Kommentare

Zwischen dem schönsten Hund der Welt und Shoppingwahn - World Dog Show 2017

Der ganze Stress ist vorbei und ich schulde euch noch eine Story – und zwar die, der German Winner Show inklusive der World Dog Show am darauffolgenden Tag.

 

Das Chaos war eigentlich schon perfekt, als wir anfangen wollten mit dem Online-Ergebnisdienst zu üben. Eine Woche vor den Shows. Der Link und diverse Zugangsdaten, die uns einmal zur Verfügung gestellt wurden, funktionierten nicht. Ein bisschen brach die Panik in mir aus, denn der Ergebnisdienst ist schlussendlich auch das, womit wir den Ausstellern ihre Ergebnisse mitteilen sollten. Nun gut, es war wie es war und auch Anrufe und Reklamation halfen nicht. Am Mittwochmorgen hieß es um 5 Uhr aufstehen und fertig machen, denn um kurz nach 6 Uhr wollten wir in der Spur Richtung Messe Leipzig liegen. Drei Frauen + Ella, die sich präparieren mussten, um nicht ganz so verschlafen auszusehen. Außerdem noch ein Kaffee und eine Kleinigkeit zum Frühstück. Wer wusste denn schon, wann wir wieder zum Essen kommen würden?

mehr lesen 0 Kommentare

Das größte Hunde-Event Deutschlands

Das größte Hundeereignis in Deutschland steht bevor. Die World Dog Show findet vom 08.- 12.11.2017 auf der Messe in Leipzig statt. Auch wir werden dabei sein und zwar am Mittwoch und Donnerstag.

Am Mittwoch beginnt das Event bereits mit der jährlich in Leipzig stattfindenden German Winner Show. Für den Dalmatiner Verein Deutschland e. V. habe ich mich bereit erklärt, die Sonderleitung zu übernehmen. Aus diesem Grund, werden wir am Mittwoch also von der organisatorischen Seite her mitwirken. Ich habe mich bereits im Vorfeld um die Pokale und Schleifen für die Gewinner gekümmert. Jeden Tag Pakete aus einem Paket-Shop abholen, auspacken und schauen, ob auch alles dabei ist. Damit habe ich die letzten zwei Wochen länger verbracht. In unserem Keller stapeln sich nun die Kartons und warten darauf am Mittwoch die Reise nach Leipzig anzutreten. Ich werde Sonderleiter für 130 Dalmatiner an diesem Tag sein. Da das eine ganze Menge ist, werden wir zwei Ringe haben in denen gerichtet wird. Ebenso natürlich auch zwei Richter. Wir sind dann also dafür verantwortlich, dass die German Winner Show für die Dalmatiner ein voller Erfolg wird. Zum Glück habe ich viele liebe Helfer gefunden, die mich an diesem Tag unterstützen werden. Ob ich Ella mitnehme, weiß ich noch nicht so genau. Vermutlich werde ich nicht viel Zeit haben, aber sie freut sich ja eigentlich immer, wenn sie dabei sein darf. 

mehr lesen 0 Kommentare

Wenn die Tür zu geht...

Es beschäftigt mich. Sehr sogar. Manchmal vielleicht sogar ein bisschen zu sehr. Und ich finde wir haben ein Problem. Das Problem, wenn die Tür zu geht und ich die Wohnung verlasse. Manchmal mache ich die Tür hinter mir zu und warte noch eins-zwei Minuten, ob ich von drinnen etwas hören kann, ob Ella jault oder bellt. Doch in der Regel bleibt es ruhig. Wenn ich dann aber wiederkomme, sehe ich den Kindergarten, den Ella im Wohnzimmer veranstaltet hat. Das mit Abstand schlimmste, was dabei bisher in Mitleidenschaft gezogen wurde ist meine Couch. Zuerst hat sie die Fäden aus dem Webstoff gezogen, als diese Arbeit irgendwann zu eintönig wurde, entschied sie sich doch lieber gleich ganz rein zu beißen. Eine Stelle konnte bisher erfolgreich geflickt werden. Eine andere und viel größere Stelle, ist mittlerweile gar nicht mehr so einfach zu reparieren. Auffällig ist, dass die Couch ihr Steckenpferd ist. Dabei spielt es keine Rolle, dass ich auf dem Couchtisch eine Kerze oder die Fernbedienung liegen haben. Ihre Mission ist und bleibt die COUCH.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Kuschliges in der kalten Jahreszeit

 

Dieser Blogbeitrag ist in Zusammenarbeit mit Lieblingsbox für Hunde entstanden und enthält Werbung.

 

Kristin, Elke und Elvis haben nach Testern für ihre Lieblingbox für Hunde gesucht. Ich durfte für Ella zwischen der Welpenbox, Schnupperbox, Herbstbox, Feinschmeckerbox und der Geburtstagsbox wählen - und entschied mich für die Herbstbox. Einige Tage später haben wir dann tatsächlich auch schon ein Paket erhalten. Eine schöne braune Box mit Logo drauf.

Da die Lieblingbox für Ella war, stellte ich sie auf den Boden und ließ Ella erst einmal daran schnuppern. Dann machte ich sie langsam auf. Zugegeben ich war genauso aufgeregt wie Ella und konnte kaum erwarten, sie gemeinsam mit ihr auszupacken.

Zuerst lächelte uns liebevoll der kleine Elvis an. Auf einer runden Karte wünschte er Ella viel Spaß mit der Box.

 

mehr lesen 0 Kommentare

10 Dinge, weshalb es Männer bei uns schwer haben

Manchmal ist das schon gar nicht so einfach mit der Männerwelt. Ella und ich sehen das genauso. Bis auf „Papa ist der Beste“ haben es andere Männer ganz schön schwer bei uns... egal ob Zwei- oder Vierbeiner. Vielleicht liegt es nur an mir oder nur an Ella oder aber aus der gesunden Mischung "Frauenhaushalt" in der wir leben. Unsere Weiber-WG ist nämlich echt schwer zu schlagen und wir suchen ganz genau aus, wer da noch so ins Rudel passen könnte und wer nicht.

Deshalb präsentieren wir hier (TADAAAA) die 10 Gründe dafür:

mehr lesen 0 Kommentare

Wie Ella zu ihrem Namen kam

Die Sache mit dem Namen für den Hund ist, wie ich finde keine so leichte Aufgabe. Es werden Bücher gewälzt und Ideen gesucht. Dazu kommt eine handvoll Allerwelts-Hundenamen wie Bello, Caro, Emma und du kennst sicher noch einige mehr. Ich wollte nicht auf der Hundewiese stehen und einen Namen rufen, den zwei Minuten später jemand anders auch ruft.

 

Im Nachhinein muss ich gestehen, ganz gelungen ist mir das nicht, denn ab und an höre ich dann doch mal jemand anderen den Namen „Ella“ rufen. Aber vielleicht verhöre ich mich da auch zu 90%, denn es gibt schließlich auch sehr viele Emmas und Bellas.

 

Wie Ella zu ihrem Namen kam, hat eigentlich keine so lange Geschichte. Aber eine lange Liste an Namen aus der aussortiert werden musste. Mein absoluter Top-Favorit war eigentlich „Coco“. Ein sehr eleganter Name.

Den Hund dafür hatte ich sofort vor Augen. Aber wie ich fand, passte der Name nicht zu meiner kleinen Frau Lila – nicht, dass sie nicht elegant sein konnte, aber so richtig zufrieden war ich damit einfach nicht.

mehr lesen 3 Kommentare

Die Welt aus Ellas Sicht

Hey, also ihr kennt mich ja jetzt. Klein-Frauchen hat mir heute mal den Laptop überlassen und deshalb erzähle ich euch jetzt mal, was bei uns in den letzten Wochen so los war.

Jetzt waren wir wieder zwei Wochen bei dem alten Frauchen und Herrchen mit meiner Freundin Rosa zu Besuch, aber dann war da noch so ein kleiner Zwerg. Sah fast genauso aus wie ich. War aber ein Junge. Ein ziemlich aufmüpfiger sogar. Rosa hat sich immer aus dem Ganzen rausgehalten und der Zwerg ging mir dann ständig an den Kragen. Ein Zwick ins Bein, ziehen am Ohr oder den Hals tackern mit seinen kleinen spitzen Kinderzähnen. Eigentlich dachte ich, ich kann zusammen mit Rosa chillen, aber die wollte lieber ihren Platz für sich haben. Und so musste ich mir dann auch noch mit dem Zwerg ein Körbchen teilen. Man, der hat sich manchmal ganz schön breit gemacht. Wenn mir das alles zu bunt wurde, dann habe ich ihm mal die Leviten gelesen. Aber danach hat mir dieser kleine Bengel auch schon wieder leid getan - also habe ich mit ihm weitergespielt. Ab und zu haben wir sogar gekuschelt oder der kleine Charmeur hat mir die Ohren geleckt.

mehr lesen 0 Kommentare

10 Dinge, die ich mit Ella zusammen erleben möchte! – Unsere Bucket-List

Ella ist jetzt 2 ½ Jahre alt und ich habe mein Studium in der Tasche. Somit beginnt für uns beide ein neuer Abschnitt, denn Ella wird permanent bei mir sein und nicht mehr, wie vorher ab und an bei meinen Eltern. Die Pläne für Urlaub mit Hund werden geschmiedet und auch sonst gibt es da noch ein paar Sachen die ich gerne mit Ella gemeinsam erleben möchte.

 

Deshalb habe ich eine Liste erstellt, die wir hoffentlich nach und nach abarbeiten können.

  •   Urlaub an der Nordsee mit Ebbe und Flut und meinen geliebten Gummistiefeln. Ella war zwar schon in Holland, Dänemark und Kroatien am Strand, allerdings konnte ich da bisher leider nicht dabei sein. Aus diesem Grund möchte ich gerne mit ihr an die Nordsee fahren. Ich habe Ebbe und Flut noch nie gesehen und somit können wir unseren ersten gemeinsamen Strandurlaub mit einer Wattwanderung verbinden. 
  • In der FCI Gruppe 6 auf dem Treppchen stehen, es bis in den Ehrenring auf einer Ausstellung zu schaffen ist schon echt eine Hausnummer, wenn man es dann noch zu einer Platzierung schafft, dann ist das der absolute Wahnsinn. Ella genießt es im Ring zum Applaus der Zuschauer zu laufen, das gibt ihr Schub und motiviert sie.
mehr lesen 0 Kommentare

Ein Bild an die Wand? [Anzeige]

Haben wir schon erzählt, dass unsere Wände irgendwie ziemlich kahl aussehen? Diese weißen Wände und die weiß-graue Einrichtung bei uns zuhause finde ich zwar nach wie vor schick, aber es fehlt ein wenig an Farbklecksen an der Wand. Nun habe ich mir schon länger überlegt, dass ein schönes großes Bild dem Ganzen Abhilfe schaffen könnte.

 

Da kam uns ein Gutschein von Saal-Digital für ein Wandbild sehr gelegen. Allerdings war somit auch schon gleich die nächste Hürde vorprogrammiert: welches Bild soll in Übergröße unsere weißen Wände verschönern?

Natürlich sammeln sich in Zeiten von Smartphone und DSLR viele schöne Bilder an. Aber ich habe das Problem, dass ich mich an den wirklich schönsten Bildern bereits sattgesehen habe, da ich sie als Desktop- oder Handyhintergrund, Profilbild oder ähnliches verwende bzw. verwendet habe. Nichtsdestotrotz gibt es da ein Bild, an dem ich mich nicht satt sehen kann – und genau für dieses entschied ich mich dann auch. Somit konnte ich mich dann an das Einlösen unseres Gutscheins machen.

 

Produktauswahl und Größe

Ich klickte mich durch die Website von Saal Digital und konnte mich anfangs nicht so recht für eine Option der Wandbilder entscheiden. Das Unternehmen bietet den Druck auf verschiedene Untergründe wie Acrylglas, Hartschaumplatte, Alu-Dibond (Butlerfinish), Gallery Print und Leinwand an. Zugegeben unter den meisten Sachen konnte ich mir nichts vorstellen. Deshalb entschied ich mich für eine Leinwand. Da wusste ich in etwa welches Material mich erwartet. Außerdem halte ich mir somit die Option offen mein Wohnzimmer mit weiteren Leinwänden zu verschönern. Mein Lieblingsbild sollte natürlich auch eine angemessene Größe besitzen. So entschied ich mich entsprechend des Größenverhältnisses meines Fotos für 60x40cm im Querformat.

 

mehr lesen 0 Kommentare

... und dann kam Ella [Blogparade]

Auch im Monat September ruft die miDoggy Community wieder zu einer, wie ich finde, sehr charmanten Blogparade auf. Es geht um die Liebesgeschichte von Hund und Halter. War es Liebe auf den ersten Blick? Oder doch auf den zweiten?

 

Es war vor allem eins und zwar geplant! In meiner damaligen Situation benötigte ich nicht nur die Haltungserlaubnis eines Hundes in meiner Mietwohnung, sondern auch meine Eltern auf meiner Seite, denn sie sollten während meiner 3-monatigen Abwesenheiten in der Uni auf meinen Hund aufpassen. Da wir bereits Rosa hatten, stellte das zum Glück keine weiteren Probleme dar. So schrieb ich an meine Hausverwaltung und holte mir für meine Wohnung ebenfalls das OK.

mehr lesen 0 Kommentare

Wir brauchen Dich!

Ja Du hast ganz richtig gehört, wir brauchen dich und deine Stimme bei dem Fotowettbewerb des SuperSonntags "Tierisch gut Halle 2017". Abstimmen kannst Du hier. Leider gibt es keinen direkten Link, sondern du musst bis auf die Seite 97-112 vorblättern. Das geht dank der Auswahl unten zum Glück relativ schnell. Dann siehst Du ganz vorne ein Bild von Ella und Rosa bei Sonnenuntergang und genau da brauchen wir dann Dich! Wir freuen uns, wenn wir deine Stimme bekommen. Ganz wichtig ist noch, dass Du bitte deine Auswahl bestätigst, indem Du unten auf der Seite einen Code zur Verifizierung eingibst, sonst wird die Stimme nicht registriert.

mehr lesen 0 Kommentare

5 Tage – 2.652 km – 6 Ausstellungen

Unsere Fahrt ging am Donnerstagnachmittag los. An diesem Tag haben wir es noch bis an die Tschechisch-Ungarische Grenze geschafft. Das war ca. die Hälfte unserer Strecke. Für Freitag war somit die andere Hälfte des Weges geplant. Gegen Abend kamen wir dann auch endlich im Hotel an. Eigentlich wollten wir zu Fuß noch einmal den Weg zum Ausstellungsgelände mit den Hunden ablaufen, aber leider war es schon dunkel, sodass wir uns dann am Samstag auf Google Maps verließen.

mehr lesen 0 Kommentare

Wochenendvorschau – wir fahren nach...

Wie schon angekündigt, am Wochenende ist es soweit, wir fahren wieder zur Ausstellung. Aber diesmal fahren wir nicht irgendwo hin. Nein, wir haben heute schon das Wochenende eingeläutet, denn wir haben eine weite Fahrt vor uns: 14 Stunden um genau zu sein. Ich muss ganz ehrlich sagen, so richtig glauben kann ich es auch noch nicht, wie verrückt ich bin.

mehr lesen 0 Kommentare

Von Formwertnoten und der Klasseneinteilung auf Ausstellungen

Was man auf eine Ausstellung alles mitnehmen sollte, das haben wir dir bereits hier verraten. Da das Interesse sehr hoch war und wir am Wochenende auf eine Ausstellung fahren, will ich in diesem Beitrag ein bisschen näher auf die Einteilung der Klassen, der Formwertnoten und die Platzierungen eingehen.

 

Auf einer Ausstellung werden zuerst die Rüden und anschließend die Hündinnen vorgestellt. Hier gilt also nicht das Prinzip der „Ladies first“. Da mittlerweile auch läufige Hündinnen auf Ausstellungen erlaubt sind und die Rüden in dieser Zeit sehr interessiert an einer heißen Hündin sind, wird ihnen der Vortritt gewährt.

mehr lesen 0 Kommentare

Die bekanntesten Sprüche beim Spazierengehen [Teil 2]

Nun kommt der zweite Teil der Serie, der Sprüche beim Spazierengehen, die wir immer zu hören bekommen. In diesem Teil stellen wir die spezifischen Sprüche vor, die Ella und ich immer hören. In denen geht es vor allem um Ella oder sie als Dalmatiner.

mehr lesen 5 Kommentare

Die bekanntesten Sprüche beim Spazierengehen [Teil 1]

Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder Hundebesitzer es schon einmal erlebt hat: man ist mit seinem geliebten Vierbeiner spazieren und trifft andere Menschen entweder mit oder ohne Hund. Mir ist aufgefallen, dass die Begegnungen meist ziemlich ähnlich ablaufen, vor allem wenn man ein Mensch-Hund Team zum ersten Mal trifft. Im ersten Teil stelle ich euch allgemeine Sprüche vor, die sicher jeder Hundebesitzer schon einmal gehört hat.

 

mehr lesen 3 Kommentare

Ella hat ein Superfrauchen, weil ... [Blogparade]

Es spielt keine Rolle, wie gut oder schlecht ein Hund erzogen ist und was andere über ihn denken. Für den Vierbeiner wird sofort alles stehen und liegen gelassen. Aram und Abra haben zur Superfrauchen-Blogparade aufgerufen und fragen, was ein Superfrauchen ausmacht.

 

Puh, ich muss gestehen, ein wenig überlegt habe ich am Anfang schon, als ich das gelesen habe. Ich war gespannt, wie viele Punkte ich wohl finden werde. Ehrlich gesagt, es fällt mir sehr schwer zu sagen, warum ich ein Superfrauchen bin. Meistens sind es doch die negativen Punkte, die einem schneller in den Sinn kommen. Aber ich habe mir ein paar Tage lang Gedanken gemacht und versucht mich in Ella hinein zu versetzen.

mehr lesen 1 Kommentare

Sonntagsausflug nach Legnickie Pole

Wir sind nach einem langen und anstrengendem Tag gestern wieder zurück. Deshalb haben wir nach unserer Ankunft zuhause direkt erstmal eine Nachmittagsruhe gehalten.

 

Aber kommen wir nun zu dem gestrigen Tag. Um 10 Uhr begann die Ausstellung in Legnickie. Zum Glück ein bisschen später, als auf den Ausstellungen bei uns in Deutschland, die meistens schon um 9 Uhr beginnen. Wir fuhren von der Autobahn ab und ich erwartete wunderwerweiß was für eine riesige Stadt. – Naja um ehrlich zu sein, wenigstens mit einer Kleinstadt hatte ich schon gerechnet. Aber ich würde eher sagen, Legnickie ist ein Dorf. Ich darf das sagen, denn ich war selbst 14 Jahre lang ein Dorfkind ;)

Mein Navi sagte uns Treu den Weg an, doch dann hielten uns zwei Ordner auf. Ich dachte, sie zeigen mir den Parkplatz, aber sie gaben mir zu verstehen, dass der Parkplatz voll war. Mh, das war schon mal doof. Trotzdem noch relativ nah am Ausstellungsgelände fand ich dann einen Platz bzw. nahm ich in mir einfach. Wie sich später herausstellte taten das mehrere, denn als wir fuhren, war das komplette Örtchen quasi zugeparkt.

Und dann ging es los, Rucksack aufgezogen, Ausstellungstasche umgehangen, Hundebox in der linken Hand, Ella in der rechten Hand. Natürlich, aufmerksame Leser wissen sofort, was ich vergessen habe aufzuzählen... den Stuhl. Genau auf den habe ich verzichtet. Er war im Auto, so ist es nicht, aber da ich nicht genau wusste, wie weit es bis zum Ausstellungsgelände ist und außerdem auch keine Ahnung hatte, in welcher Hand ich ihn halten sollte, ließ ich ihn im Auto.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wir packen unsere Tasche für die Ausstellung und nehmen mit...

Es ist wieder soweit!  Am Sonntag geht es für Ella und mich nach Polen. Genauer gesagt nach Legnickie Pole zur Nationalen Hundeausstellung. Warum wir nach Polen fahren? Das ist eine lange Geschichte. Also machen wir’s kurz: Ella hat bereits eine Anwartschaft auf den Polnischen Champion und braucht nun noch zwei weitere, um den Champion zu komplettieren. Also versuchen wir unser Glück am Wochenende. Ellas Züchterin wird auch dort sein und wir werden ein paar schöne Stunden zusammen verbringen.

 

Und bei so einer Ausstellung gibt es neben Ella, noch ziemlich viele andere Dinge, an die ich denken muss.

 

mehr lesen 0 Kommentare

miDoggy Blogparade „Gassi gehen - so findet mein Hund es wieder spannend“

Ich habe die Blogparade von miDoggy für den Monat August  gesehen und dachte mir: „hey cooles Thema“ da musst du mitmachen. Dann fing ich kurz zu Grübeln an. Was machen wir, um den Spaziergang spannend und abwechslungsreich zu gestalten? Findet Ella unsere Spaziergänge überhaupt spannend? Fragen über Fragen kamen mir in den Sinn. Es ist ja beides nicht gut den Hund zu unterfordern, also gar nichts mit ihm zu machen, genauso wie ihn zu überfordern und viel zu viel von ihm zu verlangen. Ich bemühe mich mit Ella auf den Spaziergängen unterschiedliche Sachen zu machen und so den Spaziergang spannend zu halten:

 

1.     Ich mache unsere Aktivitäten auf Spaziergängen häufig vom Wetter abhängig. Ist es im Sommer schön warm. Nehmen wir ein Spielzeug mit raus und es geht ans Wasser. Ein Spaziergang zu dem See bei uns um die Ecke, verbunden mit einer Abkühlung findet sie toll. Ich stelle mich ans Ufer und lasse sie ihr Wasserspielzeug apportieren.

 

2.     Ist das Wetter zwar gut, aber nicht ganz so warm. Nehmen wir ein Spielzeug mit und es wird „an Land“ apportiert. Ella hat Freude am Apportieren und obwohl ich nicht so weit werfe, habe ich irgendwie auch Freude an diesem Spiel gefunden, weil sie mir ihr Spielzeug immer wieder brav vor die Füße legt, um wieder erneut loslaufen zu können.

mehr lesen 0 Kommentare

Hast du mich vermisst? - Wir sind wieder zurück

Hallihallo,

 

wir melden uns nach einer ganz ganz langen Pause nun endlich zurück J Hach, in der Zeit ist so viel passiert. Aber damit wollen wir jetzt gar nicht erst anfangen. Ich habe meine Ella wieder und Ella hat mich wieder – und das nun schon seit einem Monat. Wie ihr über Facebook sicher mitbekommen habt.

 

Durch das Studium und den Aufenthalt an verschiedenen Orten, war Ella häufig bei Mama II und Papa auf langen Ferien. Aber nun ist das Studium in seinen letzten Zügen und das bedeutet, Ella ist endlich wieder bei mir eingezogen! 

 

Unser Alltag hat sich auch wieder eingespielt und ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, Ella wieder für drei Monate zu ihrer Freundin Rosa und Mama II und Papa zurück zu bringen.

 

Schön war es, wenn wir ab und an geskypt haben und ich Ella durch die Kamera gerufen habe. Sie hat meine Stimme erkannt und im Raum nach mir gesucht. Doch da war nichts. Ich saß ja am anderen Ende von Deutschland.

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Winterkinder

Hallihallo :)

Wir melden uns aus dem Winterurlaub zurück mit ein paar Eindrücken und Bildern.

 

Wir haben eine Woche zum Ski fahren in Mayrhofen verbracht. Unsere Goldstücke durften natürlich nicht fehlen und so haben sich Ella und Rosa nach zwei Wochen endlich wieder gehabt. 

mehr lesen 0 Kommentare

monday sunset :)

Es ist schon wieder Lieblings-Montag. Aber diesmal so richtig, denn nächste Woche melden wir uns aus dem Skiurlaub. 

Es heißt also Koffer packen für uns diese Woche. Aber wir bzw. ich fahre auch am Donnerstag zu Martin Rütter. Es wird also eine spannende Woche.
mehr lesen 0 Kommentare

Top 20 in 2015 gerockt

In den vergangenen Tagen kam die Liste der German Top 20 für 2015 aller Dalmatiner, die auf deutschen Rassehundeschauen ausgestellt wurden.

Ella hatte einen grandiosen Ausstellungsstart in der Puppy-Klasse. Es folgten die Jüngstenklasse und die Jugendklasse am Ende des Jahres.

mehr lesen 0 Kommentare

Körbchen - made by Mama

Lange habe ich nach einem schönen Körbchen Ausschau gehalten. Ella soll nun endlich auch im Schlafzimmer ein eigenes Körbchen bekommen, damit ich mich nachts mal umdrehen kann. Das war in der Vergangenheit eher schwierig, da sie sonst mit im Bett schlafen durfte. Allerdings konnte ich mich dann teilweise nicht mehr bewegen, nicht weil das Bett so klein ist sondern, weil die kleine Madame es sich so bequem auf meiner Bettdecke gemacht hat, dass mir ein Seitenwechsel unmöglich war. 

mehr lesen 1 Kommentare

verrückter Lieblingshund 

Oft - vorallem in den vergangenen Monaten - habe ich herzlich gelacht. Ella ist einfach kein gewöhnlicher Hund. Dabei kommt sie auf die besten Ideen während unserer Spaziergänge. 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare